und außerdem …

ist der Mann der Bäume ein ausgebildeter Waldpädagoge. Als dieser steht er zur Verfügung und kann engagiert werden.

„Es ist fantastisch, den Wald spielerisch zu erleben und mit allen Sinnen zu erfahren.“

Kindergärten und Schulen sind die Zielgruppen des Angebots „Waldpädagogik“. Nicht nur, denn auch Erwachsene haben den Wunsch, im Wald sich selbst und andere Schätze zu finden.

Weiters nimmt der Mann der Bäume jede Gelegenheit wahr, um auf Bäume zu klettern. So ergibt sich eine Zusammenarbeit mit Ornithologen, die einem Vogel ins Nest schauen wollen, mit Insekten- und anderen Blätterdachforschern, mit Filmteams, die ihre Kameras hoch oben im Baum in Position bringen wollen, aber auch mit Zapfenpflücker und Samenerntern.

und der mann-der-bäume ist ein Buchautor, ein Federfuchs.  Er schrieb die „Bemerkungen zum Obstbau mit besonderem Bezug zum Bundesland Salzburg“ – das Buch „VON PIONIEREN, REBELLEN, UND LEGENDEN“  (Novum Verlag)

und ein kleines Büchlein – „OBSTBAUMSCHNITT – Alles, was man wissen muss“ (Servus – Das große kleine Buch)

diese Bücher sind im Buchhandel erhältlich!